Entstehungsgeschichte

So ist alles entstanden...

Es begann im Juli 1971

Kernstockhaus vor der Renovierung

Das Haus unmittelbar vor Beginn der Erneuerungsarbeiten im Juli 1971. Wie der Mensch früher lebte, dies soll im alten Haus von 1605 gezeigt werden.

1. Oktober 1971

Das Kernstockhaus nach der 1. Bauetappe am 1. Oktober 1971 mit neuer Strohdeckung. Der schwache Punkt unseres Hauses war dieWestseite. Da sie fehlte, haben wir sie neu aufgemauert und das Haus musste gehoben werden.

Einzimmern hätte keinen Sinn gehabt. Die Fenster sind etwas größer, aber "es passt". Mit alten Schindeln haben wir die neue Mauer zugedeckt. Noch harrt das letzte Drittel des Daches der Strohdeckung.

Kernstockhaus mit Strohdach

Die Strohdachdecker bei der Arbeit...

Stohdachdecker

Herr Karl Durstberger, Strohdachdecker aus Oberneukirchen, hat unser Dach neu eingedeckt. Durch die ständig steigende Luftverschmutzung ist es uns heute jedoch nicht mehr möglich, das Strohdach zu erhalten. Deshalb wurde 1989 damit begonnen, das Haus mit handgespaltenen Holzschindeln einzudecken

Wenn Sie mehr über die Entstehungsgeschichte dieses Hauses wissen möchten, dann besuchen Sie uns doch: Wirwürden uns freuen, Sie in unseren kleinen, aber feinen Museum begrüßen zu dürfen. Nähere Informationen unterder Rubrik Besucherinformation.

Öffnungszeiten

Geöffnet ist das Kernstockhaus jedes Jahr vom 1. Mai bis 31. Oktober, immer an Wochenenden bzw. an Feiertagen. Außerdem jederzeit gegen Voranmeldung.

Freiwillige Spenden erbeten!

Kontakt

Denkmalhof Kernstockhaus
Pöring 2, 4851 Gampern
Oberösterreich

Tel.: +43 (0)7672 - 92 002
e-Mail: hildegund.kaser@gmx.at

Copyright © 2017 Hermann Kaser. Design by yourwebdesigner.at